Wer wir sind

Freyja Melsted

Freyja ist in Österreich und Island aufgewachsen. Sie übersetzt seit ihrer Kindheit und fand es schon immer aufregend, über Wörter und ihre Bedeutungen in verschiedenen Sprachen nachzudenken. Nach einem Studium der russischen Sprache und der Literaturwissenschaften verschlug es sie (trotz einer großen Liebe für die Berge) ins flache Düsseldorf, wo sie Literaturübersetzen studierte und mittlerweile als Literaturübersetzerin aus dem Englischen, Spanischen und Isländischen arbeitet. Auf TraLaLit schreibt sie am liebsten über Kuriositäten der Übersetzungsgeschichte und Mehrsprachigkeit. → Beiträge von Freyja

Felix Pütter

Felix arbeitet als Softwareentwickler bei einem Musikverlag in der Nähe von Hamburg und ist nebenher begeisterter Hobby-Übersetzer und Übersetzungs-Leser. Begonnen hat alles mit Michel Fabers „The Book of Strange New Things“, das er in seiner Freizeit übersetzte (inzwischen ist es in einer aufregenden Übersetzung von Malte Krutzsch bei Kein & Aber erschienen). Neben TraLaLit betreibt er auch einen Privatblog namens Klatsch und Bratsch. Er liebt Kinderbücher und würde gerne so übersetzen können wie Hans-Georg Lenzen. Schwerpunkte: Kinderliteratur, Berufspolitik und jüdische Literatur. → Beiträge von Felix

Julia Rosche

Julia studierte Anglistik und Germanistik in Freiburg, Oxford und Berlin. Nach dem Studium, als das Fernweh erst so richtig einsetzte, verschlug es sie nach Indien, Spanien und China. Wenn sie nicht gerade die nächste Reise plant, liest sie eine Übersetzung nach der anderen. Seit 2018 schreibt sie auf TraLaLit vor allem über englischsprachige Gegenwartsliteratur und Klassiker, vorrangig aus Großbritannien. Nebenbei interessiert sie sich für vergessene Autorinnen und Übersetzerinnen. → Beiträge von Julia

Hanne Wiesner

Hanne kommt aus Friesland. Nach einem vergnüglichen Ausflug in die Welt der Sinologie (mit Stationen in Bochum, Köln und Taipei) verschlug es sie zu Übersetzungsstudium und -lehre ins pfälzische Germersheim. Zwischendurch war sie drei Jahre als DAAD-Lektorin in Wolgograd, um russische Studierende für die Schönheit der deutschen Sprache zu begeistern. Aktuell wohnt sie in Mannheim. Auf TraLaLit schreibt sie seit Anfang des Jahres über englische und russische Literatur. Weitere Schwerpunkte sind Translationswissenschaft, Kinderbücher und Kriminalromane. → Beiträge von Hanne

Alexandra Jordan

Alexandra hat Literaturübersetzen in Düsseldorf studiert und übersetzt hauptsächlich Romane und Games. Spricht man sie auf die Übersetzung von Harry Potter an, kommt sie aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Sie liebt es, sich bei Übersetzungen an Wortspielen die Zähne auszubeißen und liest privat am liebsten Fantasy- und Science-Fiction-Romane sowie feministische Literatur. Bei Tralalit kümmert sie sich um die Social-Media-Accounts auf Facebook und Twitter.