Bei­trä­ge schreiben

Wir sind eine klei­ne Redak­ti­on und suchen daher ste­tig nach Gast­au­toren und Gast­au­torin­nen, die Lust haben Über­set­zun­gen zu bespre­chen und ver­ges­se­ne Über­set­zer und Über­set­ze­rin­nen zurück ins Ram­pen­licht zu holen. Neben Rezen­sio­nen freu­en wir uns auch über:

  • Essays zu lite­ra­ri­schen und über­set­ze­ri­schen Themen
  • Ver­an­stal­tungs­be­rich­te sowie Repor­ta­gen über die Bran­che und berufs­po­li­ti­sche Aktionen
  • Kom­men­ta­re zu über­set­ze­ri­schen Fragestellungen
  • Inter­views mit Über­set­ze­rin­nen und Übersetzern

Da wir nicht alle inter­es­san­ten Bücher selbst rezen­sie­ren kön­nen, pfle­gen wir hier eine Lis­te mit Titeln aus den aktu­el­len Ver­lags­pro­gram­men, zu denen wir ger­ne eine Rezen­si­on lesen wür­den, wenn wir schon selbst nicht die Zeit fin­den, sie zu lesen oder zu besprechen.

Wenn dich eines der The­men oder einer der Titel inter­es­siert und du Lust hast, dich für TraLaLit genau­er mit ihnen zu beschäf­ti­gen, mel­de dich doch ger­ne bei uns (über das Kon­takt­for­mu­lar oder per Mail an redaktion@tralalit.de). An neu­en Ideen und Anre­gun­gen sind wir selbst­ver­ständ­lich auch inter­es­siert. Wir freu­en uns auf dich!

Kin­der- und Jugendbücher

  • Kar­rie Frans­man & Jona­than Plackett/Sophie Zeitz (aus dem Eng­li­schen): Der Prinz auf der Erb­se. Und ande­re umge­krem­pel­te Mär­chen, Kein & Aber 2022.

Comics und Gra­phic Novels 

  • Zerocalcare/Daniel Koll (aus dem Ita­lie­ni­schen): Ver­giss mei­nen Namen, Avant 2022.

Lyrik, Sach- und Tage­bü­cher

  • Jele­na Schwarz/Daniel Jur­jew (aus dem Rus­si­schen): Buch auf der Fens­ter­bank und ande­re Gedich­te, Mat­thes & Seitz 2022.
  • Stein­unn Sigurdardóttir/Kristof Magnus­son (aus dem Islän­di­schen): Nacht­däm­mern, Dör­le­mann 2022.
  • Ted Hughes/Jan Wag­ner (aus dem Eng­li­schen): Wod­wo, Han­ser Ber­lin 2022.

Bel­le­tris­tik 

  • Tove Ditlevsen/Ursel Allen­stein (aus dem Däni­schen): Gesich­ter, Auf­bau 2022.
  • Juha­ni Karila/Maximilian Mur­mann (aus dem Fin­ni­schen): Der Fluch des Hechts, homun­cu­lus 2022.
  • Joseph Conrad/Michael Wal­ter (aus dem Eng­li­schen): Lord Jim, Han­ser 2022.
  • Bolu Babalola/Ursula C. Sturm (aus dem Eng­li­schen): In all dei­nen Far­ben, Eisele 2022.
  • Robert Jow­nes Jr./Simone Jakob (aus dem Eng­li­schen): Die Pro­phe­ten, dtv 2022.
  • Ada­nia Shibli/Günther Orth (aus dem Ara­bi­schen): Eine Neben­sa­che, Beren­berg 2022.
  • Remo Rapino/Walter Kög­ler (aus dem Ita­lie­ni­schen): Das wun­der­sa­me Leben des Libo­rio Bon­figlio, Kein & Aber 2022.
  • Ahmet Altan/Ute Bir­gi-Knel­les­sen (aus dem Tür­ki­schen): Hayat heißt Leben, S. Fischer 2022.