Bei­trä­ge schreiben

Wir sind eine klei­ne Redak­ti­on und suchen daher ste­tig nach Gast­au­toren und Gast­au­torin­nen, die Lust haben Über­set­zun­gen zu bespre­chen und ver­ges­se­ne Über­set­zer und Über­set­ze­rin­nen zurück ins Ram­pen­licht zu holen. Neben Rezen­sio­nen freu­en wir uns auch über:

  • Essays zu lite­ra­ri­schen und über­set­ze­ri­schen Themen
  • Ver­an­stal­tungs­be­rich­te sowie Repor­ta­gen über die Bran­che und berufs­po­li­ti­sche Aktionen
  • Kom­men­ta­re zu über­set­ze­ri­schen Fragestellungen
  • Inter­views mit Über­set­ze­rin­nen und Übersetzern

Da wir nicht alle inter­es­san­ten Bücher selbst rezen­sie­ren kön­nen, pfle­gen wir hier eine Lis­te mit Titeln aus den aktu­el­len Ver­lags­pro­gram­men, zu denen wir ger­ne eine Rezen­si­on lesen wür­den, wenn wir schon selbst nicht die Zeit fin­den, sie zu lesen oder zu besprechen.

Wenn dich eines der The­men oder einer der Titel inter­es­siert und du Lust hast, dich für TraLaLit genau­er mit ihnen zu beschäf­ti­gen, mel­de dich doch ger­ne bei uns (über das Kon­takt­for­mu­lar oder per Mail an redaktion@tralalit.de). An neu­en Ideen und Anre­gun­gen sind wir selbst­ver­ständ­lich auch inter­es­siert. Wir freu­en uns auf dich!

Kin­der- und Jugendbücher

  • Alek­san­dra und Dani­el Mizielinscy/Thomas Wei­ler (aus dem Pol­ni­schen): Alle Welt zu Tisch, Beltz, Herbst 2021.
  • Noo­ra Kunnas/Anke Mich­ler-Jan­hu­nen (aus dem Fin­ni­schen): Flo­ra Sal­man­te­ri und die Mini-Pira­ten, Mixtvi­si­on, Herbst 2021.

Comics und Gra­phic Novels 

  • Liv Strömquist/Katharina Erben (aus dem Schwe­di­schen): Im Spie­gel­saal, Avant, Herbst 2021.

Sach- und Tage­bü­cher

  • Robert Macfarlane/Daniela Seel (aus dem Eng­li­schen): Die ver­lo­re­nen Zau­ber­sprü­che, Mat­thes & Seitz, Herbst 2021.
  • Patri­cia Highsmith/Melanie Walz, pociao, Anna-Nina Kroll, Mari­on Hertle und Peter Tor­berg (aus dem Eng­li­schen): Notiz- und Tage­bü­cher, Dio­ge­nes, Herbst 2021.

Bel­le­tris­tik 

  • All­an Ginsberg/Carolin Cal­lies, Nora Gom­rin­ger, Alex­an­der Gra­eff, Durs Grün­bein, Caro­li­ne Hart­ge, Jonis Hart­mann, Ste­fan Hyner, Anja Kamp­mann, Micha­el Kell­ner, Odi­le Kennel, Sibyl­le Kle­finghaus, Georg Leß, Hans-Ulrich Möh­ring, Arne Rau­ten­berg, Moni­ka Rinck, Jür­gen Schmidt, Cle­mens J. Setz, Michel­le Stein­beck, Anke Stel­ling, Sibyl­la Vričić Haus­mann und Ron Wink­ler (aus dem Eng­li­schen): Lyrik / Poe­try, Blu­men­bar, Herbst 2021.
  • David Chariandy/Thomas Bro­vot (aus dem Eng­li­schen): Fran­cis, Claas­sen, Herbst 2021.
  • László Krasznahorkai/Heike Flem­ming (aus dem Unga­ri­schen): Herscht 07769, Fischer, Herbst 2021.
  • Bryan Washington/Werner Löcher-Law­rence (aus dem Eng­li­schen): Din­ge, an die wir nicht glau­ben, Kein & Aber, Herbst 2021.
  • Imbo­lo Mbue/Maria Hummitzsch (aus dem Eng­li­schen): Wie schön wir waren, Kie­pen­heu­er und Witsch, Herbst 2021.
  • Kim Thúy/Brigitte Gro­ße: Gro­ßer Bru­der, klei­ne Schwes­ter, Kunst­mann, Herbst 2021.
  • Jona­than Garfinkel/Karoline Mad­abo­ca (aus dem Eng­li­schen): Gelob­tes Haus, Man­del­baum, Herbst 2021.
  • Megha Majumdar/Yvonne Eglin­ger (aus dem Eng­li­schen): In Flam­men, Piper, Herbst 2021.
  • Annie Erneaux/Sonja Finck (aus dem Fran­zö­si­schen): Das Ereig­nis, Suhr­kamp, Herbst 2021.
  • Car­la Bessa/Lea Hüb­ner (aus dem bra­si­lia­ni­schen Por­tu­gie­sisch): Uru­bus, Tran­sit Ver­lag, Herbst 2021.
  • Bacht­yar Ali/Ute Can­te­ra-Lang und Raw­zeh Salim (aus dem Kur­di­schen): Mein Onkel, den der Wind mit­nahm, Uni­ons­ver­lag, Herbst 2021.
  • Dany Laferrière/Beate Thill (aus dem Fran­zö­si­schen): Gra­na­te oder Gra­na­ta­fel – was hat der Schwar­ze in der Hand?, Wun­der­horn, Herbst 2021.