Blog

Eine emp­find­sa­me Über­set­ze­rin


Wäh­rend eine Schau­stel­ler­fa­mi­lie in Jáchym Topols „Ein emp­find­sa­mer Mensch“ quer durch Euro­pa kurvt, nimmt die Über­set­ze­rin Eva Pro­fou­so­vá die Lese­rin­nen und Leser mit auf einen wil­den Ritt durch die deut­sche Spra­che. Was zuerst eine Her­aus­for­de­rung dar­stellt, ent­puppt sich schnell als ein­drucks­vol­le Wort­akro­ba­tik.