Tra­LaLiest!

Die öffent­li­che Lese­run­de von TraLaLit

Du hast die letz­te Sei­te gele­sen, schlägst das Buch zu und möch­test dich – am liebs­ten sofort – mit Gleich­ge­sinn­ten über das Gele­se­ne aus­tau­schen. Aber wo fin­dest du die? Bei unse­rer Ver­an­stal­tungs­rei­he Tra­LaLiest!



Wir lesen und spre­chen über: 

Der Ein­tritt zu den Ver­an­stal­tun­gen ist kos­ten­los. Wir bit­ten um eine form­lo­se Anmel­dung unter leserunde@tralalit.de.

VERANSTALTUNGSBESCHREIBUNG

Gemein­sam über Bücher spre­chen: Alle sind ein­ge­la­den! Lest das Buch und kommt in die Lett­ré­ta­ge zur Ver­an­stal­tungs­rei­he »Tra­LaLiest«, um über eure Lese­ein­drü­cke zu diskutieren!

Dies­mal spre­chen wir mit Ste­fa­nie Ochel über den von ihr über­setz­ten Roman »An Rän­dern« (Roh­wolt, 2024) von Ange­lo Tijs­sens der im Früh­jahr mit sei­ner zar­ten wie drin­gen­den Erzähl­wei­se die Her­zen der Leser:innen erober­te. Wie über­lebt man größ­te Ein­sam­keit und tiefs­ten Schmerz? Wie wird aus erfah­re­ner Ableh­nung muti­ge Selbst­be­haup­tung? Ein jun­ger Mann kehrt in sei­ne Hei­mat, an die Küs­te Flan­derns zurück und wird dort mit sei­ner Ver­gan­gen­heit kon­fron­tiert – der Miss­hand­lung durch die Mut­ter und der Ent­de­ckung sei­ner Homo­se­xua­li­tät in einer Welt, in der es dafür kei­nen Platz gibt.

»An Rän­dern« ist ein Roman, der »zwi­schen Lie­be und Gewalt« chan­giert, geschrie­ben »mit größ­ter Prä­zi­si­on«, ein »ein­dring­li­ches Meis­ter­werk« (De Stan­da­ard). Uns inter­es­siert, wie euch der Roman gefal­len hat! Lest ihn gern und kommt vor­bei. Wir möch­ten über Erfah­run­gen, Lieb­lings­zi­ta­te und Roman­fi­gu­ren ins Gespräch kom­men und wer­den die ein­ma­li­ge Gele­gen­heit haben, der Über­set­ze­rin Ste­fa­nie Ochel alle auf­kom­men­de Fra­gen zu stellen.

Ste­fa­nie Ochel ist Lite­ra­tur­über­set­ze­rin. Sie über­setzt vor allem aus dem Eng­li­schen und Nie­der­län­di­schen, zuletzt Roma­ne von Valen­ti­jn Hoo­gen­kamp, Lie­ke Mars­man, Tomi Oba­ro und Nina Polak. Nach Auf­ent­hal­ten in Finn­land und Eng­land lebt sie seit 2017 in Berlin.

Mode­ra­ti­on: The­re­sa Rüger hat All­ge­mei­ne und Ver­glei­chen­de Lite­ra­tur­wis­sen­schaft, Por­tu­gie­sisch-Bra­si­lia­ni­sche Stu­di­en und Eng­li­sche Phi­lo­lo­gie in Ber­lin und Essex stu­diert. Sie orga­ni­siert mul­ti­l­in­gua­le poe­ti­sche Dia­lo­ge zwi­schen jun­gen Men­schen mit Flucht­hin­ter­grund, liest und lek­to­riert zeit­ge­nös­si­sche Pro­sa und Lyrik.

Mehr zur Leserunde:

Tra­LaLiest ist eine öffent­li­che Lese­run­de, die digi­tal über Zoom oder live an ver­schie­de­nen Orten statt­fin­det. Wir geben eini­ge Wochen vor dem Ter­min bekannt, wel­ches Buch gele­sen wird. Alle Inter­es­sier­ten lesen das ent­spre­chen­de Buch und mel­den sich für die Lese­run­de über leserunde@tralalit.de form­los an. In der Lese­run­de tau­schen wir uns dann über unse­re Lese­er­fah­run­gen, unse­re Lieb­lings­zi­ta­te und natür­lich über die Über­set­zung aus. Mode­riert wird die Run­de von unse­rer Redak­teu­rin Lisa Men­sing. Um teil­zu­neh­men, musst du ledig­lich das ent­spre­chen­de Buch gele­sen haben und dich über Zoom ein­wäh­len bzw. bei unse­ren Ver­an­stal­tun­gen vor Ort vor­bei­schau­en. Wir freu­en uns auf ange­reg­te Dis­kus­sio­nen mit euch!

Bis­her waren bei Tra­LaLiest zu Gast: 

  • Tan­ja Han­dels mit Zadie Smith Betrug (Kie­pen­heu­er & Witsch)
  • Hei­de Franck und Alex­an­dra Jor­dan mit R.F. Kuangs Babel (Eich­born)
  • Sophie Zeitz mit Dou­glas Stuarts Young Mungo (Han­ser Berlin)
  • Bir­git Erd­mann mit Lisa Weed­as Alek­san­dra (Kanon Verlag)
  • Sven­ja Becker mit Isa­bel Allen­des Vio­le­ta (Suhr­kamp)im Rah­men der Frank­fur­ter Buchmesse
  • Olga Radetz­ka­ja mit Vik­tor Schklow­skis Zoo (Gug­golz)
  • Katha­ri­na Mey­er und Lena Mül­ler mit Fis­ton Mwanza Muji­la Tanz der Teu­fel (Zsol­nay)
  • Kat­ja Bus­son mit Mie­ko Kawa­ka­mis Hea­ven (Dumont)
  • Andre­as Donat mit Gine Cor­ne­lia Peder­sens Null (Luft­schacht)
  • Anne Weber mit Céci­le Wajs­brots Never­mo­re (Wall­stein)
  • Andre­as Jandl mit Dara McA­nul­tys Tage­buch eines jun­gen Natur­for­schers (Malik)
  • Frank Hei­bert und Son­ja Finck mit Lou­is-Karl Picard-Siou­is Sto­ries aus Kit­chi­ke – Der gro­ße Absturz (Seces­si­on)
  • Bar­ba­ra Mes­qui­ta mit Pat­rí­cia Melos Gesta­pel­te Frau­en (Uni­ons­ver­lag)

Die Lese­run­den wur­de geför­dert durch Neu­start Kul­tur und den Deut­schen Übersetzerfonds.

Logo: © Sebas­ti­an Jer­ke