Ver­an­stal­tun­gen

TraLaLit orga­ni­siert auch eige­ne Ver­an­stal­tun­gen, die von Redak­ti­ons­mit­glie­dern mode­riert wer­den. Bei Inter­es­se an einer Ver­an­stal­tungs­ko­ope­ra­ti­on hilft Vik­to­ria Wen­ker wei­ter. Kon­takt: presse@tralalit.de.

Unse­re Leserunde

Seit Janu­ar 2021 ver­an­stal­tet unser Maga­zin eine öffent­li­che Leserun­de mit dem Namen „Tra­LaLiest“. In der Leserun­de dis­ku­tie­ren wir gemein­sam mit unse­ren Leser:innen über eine aus­ge­wähl­te Über­set­zung. Die Übersetzer:innen sind zu Gast und beant­wor­ten Fra­gen aus dem Publi­kum. Im Okto­ber 2022 fand die inter­ak­ti­ve Leserun­de erst­ma­lig live auf der Büh­ne des Über­set­zungs­zen­trums der Frank­fur­ter Buch­mes­se statt. Mehr Infos zum aktu­el­len Pro­gramm gibt es hier.

Mode­riert wird Tra­LaLiest von unse­rer Redak­teu­rin Lisa Men­sing. Kon­takt: leserunde@tralalit.de.

Wei­te­re Veranstaltungen: 

Neben der Leserun­de bie­ten wir in unre­gel­mä­ßi­gen Abstän­den Work­shops zu Über­set­zungs­kri­tik an:

  • März 2022: „Über­set­zungs­kri­tik ohne Kennt­nis­se der Ori­gi­nal­spra­che“, Uni­ver­si­tät Zürich, mode­riert von Lisa Men­sing und Frey­ja Melsted
  • Novem­ber 2021: „Über­set­zungs­kri­tik ohne Kennt­nis­se der Ori­gi­nal­spra­che“, 13. Schwei­zer Sym­po­si­um für Übersetzer:innen, St. Gal­len, mode­riert von Lisa Men­sing und Frey­ja Melsted